SMS Chat - Wie muss ich mich beim SMS Chat verhalten?

Die Kurznachricht, bekannter als SMS (Short Message Service), ist die beliebteste mobile Kommunikationsform. Inzwischen werden mehr Kurznachrichten versandt als Telefonate geführt. Warum also nicht diesen Weg einschlagen, um neue Bekanntschaften per SMS Chat zu knüpfen, per SMS zu flirten und vielleicht die große Liebe zu finden? In Zeiten, da viele Paare sich online kennen lernen, ist der SMS Chat die konsequente Weiterentwicklung. Im Internet zu chatten setzt voraus, dass der PC läuft. Das heißt, man ist an einen Ort gebunden, um gemütlich zu plaudern. Das Mobiltelefon haben die meisten immer dabei und sind überall und jederzeit in der Lage, sich per SMS auszutauschen.
Der große Vorteil bei einem SMS Chat liegt daran, dass auch jemand, der sonst eher schüchtern ist, wesentlich befreiter und ungehemmter auftreten kann. Entsprechende SMS Chat Kontakte, sortiert nach Geschlecht, Alter und Bundesland gibt es viele. Ist man interessiert, reicht eine Kurznachricht, um den Anfang zu machen. Alles Weitere ergibt sich dann nach und nach. Allerdings sollte man nicht zu enttäuscht sein, sollte es mal nicht auf Anhieb mit dem SMS Chat klappen. Vielleicht entwickelt sich eine Freundschaft über den SMS Chat. Wird mehr daraus, umso besser. Hauptsache, es macht Spaß. Der sollte immer im Vordergrund stehen. Denn mit zu hohen Erwartungshaltungen in einen SMS Chat zu gehen, führt häufig nur zu Enttäuschungen.
Beherzigt man diese Vorgabe, zeigt sich freundlich, aufgeschlossen und fair, ist der SMS Chat ideal, um den Bekanntenkreis zu vergrößern. Über die Tastatur des Handy lassen sich Gefühle zum Ausdruck bringen, etwa mit den SMS-typischen Kürzeln, wird über den Alltag gesprochen und kommt man sich auf diesem Weg langsam näher. Einfacher kann Flirten nicht sein.

Singlefrauen aus deiner Umgebung suchen einen Mann für einen SMS Chat

Singlemänner aus deiner Umgebung suchen eine Frau für einen SMS Chat


SMS Chat - die Vorteile gegenüber einem Chat am PC

Chatten heißt im Grunde genommen nicht mehr als plaudern oder unterhalten. Und genau darum geht es in einem Online- oder SMS Chat auch. Sich mit anderen Mitgliedern einer Plattform auszutauschen. Ob die Gespräche eher oberflächlich sind, den Job betreffen oder mit erotischen Spitzen gespickt sind, entscheidet jeder für sich, solange der Chatpartner sich dadurch nicht belästigt fühlt. In welche Richtung ein Chat geht, zeigt sich meist recht schnell und hängt in erster Linie von der Sympathie ab. Sind sich beide Seiten schon nach wenigen Sätzen nicht "grün", ist es immer besser, einen Schlussstrich zu ziehen.
Die ersten Chats fanden noch unter CB-Funkern statt. Heute sind die technischen Möglichkeiten weit ausgereifter und es gibt diverse Messanger über die man problemlos chatten kann, sofern der Partner beim gleichen System angemeldet ist und über eine Benutzerkennung verfügt. Statt einfach nur Worte zu nutzen, wird vielfach auch mit so genannten Emoticons gearbeitet, kleinen Zeichenfolgen wie etwa :-) für ein lachendes Gesicht oder :)) für "glücklich über beide Ohren". Online-Chats setzen voraus, dass ein Internetanschluss vorhanden und der Computer eingeschaltet ist. Die Nachrichten werden just in time übermittelt. Abgesehen von möglichen Störungen der Leitung kann also sofort reagiert werden. Bei Bedarf lassen sich auch Dateien austauschen.
Für unterwegs sind diese Messanger weniger geeignet. Zwar gibt es bereits Mobiltelefone mit der entsprechenden Software. Sie sind allerdings noch nicht sehr verbreitet, ganz im Gegensatz zur Kurznachricht. Sie lässt sich über jedes Handy verschicken. Darauf baut der SMS Chat. Er ist aus technischen Gründen nicht ganz so schnell wie der Online-Chat, dafür lässt er sich überall nutzen wo ein Handynetz vorhanden ist. Sollen es nicht einfach nur Textnachrichten sein, besteht seit längerer Zeit auch die Möglichkeit über MMS Bilder und kleine Videos zu verschicken.